Mein Konto
Honig
Sortieren nach:   Titel   Preis   Beliebtheit
Imkerei Lahres Bio-Honig Bio-Lindenhonig

Bio-Lindenhonig Imkerei Lahres Bio-Honig

Inhalt: 250 g
(3)
3,90 €
(15,60 €/1 Kilogramm)
In den Warenkorb
Imkerei Lahres Bio-Honig Bio-Rapshonig

Bio-Rapshonig Imkerei Lahres Bio-Honig

Inhalt: 250 g
(2)
4,10 €
(16,40 €/1 Kilogramm)
In den Warenkorb
Imkerei Lahres Bio-Honig Bio-Akazienhonig

Bio-Akazienhonig Imkerei Lahres Bio-Honig

Inhalt: 250 g
(4)
4,20 €
(16,80 €/1 Kilogramm)
In den Warenkorb
Imkerei Lahres Bio-Honig Bio-Heidehonig

Bio-Heidehonig Imkerei Lahres Bio-Honig

Inhalt: 250 g
(6)
6,10 €
(24,40 €/1 Kilogramm)
In den Warenkorb
Imkerei Lahres Bio-Honig Bio-Kornblumenhonig

Bio-Kornblumenhonig Imkerei Lahres Bio-Honig

Inhalt: 250 g
(2)
4,30 €
(17,20 €/1 Kilogramm)
In den Warenkorb
Imkerei Lahres Bio-Honig Bio-Sommerblütenhonig mit Kerbel und Majoran

Bio-Sommerblütenhonig mit Kerbel und Majoran Imkerei Lahres Bio-Honig

Inhalt: 250 g
(2)
4,30 €
(17,20 €/1 Kilogramm)
In den Warenkorb
Artikel pro Seite: 50 100
Sortieren nach:   Titel   Preis   Beliebtheit

Honig - natürliche Süße

Honig - das von Bienen hergestellte Süßungsmittel - stand schon immer auf dem menschlichen Speiseplan. Bereits in der Steinzeit war das süße Lebensmittel bekannt, zeigen doch Bilder an Höhlenwänden, wie sich Menschen auf die Suche nach Bienenstöcken gegeben. In der Forschung vermutet man, dass Bienenhaltung schon seit über sieben Jahrtausenden betrieben wird. Auch heute ist der Honig ein beliebtes Lebensmittel. So verzehrt jeder Deutsche laut einer Umfrage des Bundeslandwirtschaftsministeriums im Jahresdurchschnitt ungefähr ein Kilo. Darüber hinaus ist der goldene Saft auch noch gesund. Auch als Hausmittel bei Erkältungskrankheiten oder Schnittwunden wird das vielseitige Lebensmittel verwendet.

Der Honig vom Imker - beliebt und ökologisch wertvoll

Bienen spielen in der Natur eine wichtige Rolle. Diese produzieren nicht nur den begehrten Nektar, sondern bestäuben auch viele Nutzpflanzen. Die Biene spielt eine wichtige Rolle in unserem Öko-System. Der Imker aus der Region hegt und pflegt seine Völker und entnimmt später die Waben aus dem Stock. Je nach Region kann die Tracht, also die für die Bienen verfügbaren Blumen, unterschiedlich sein. Experten unterscheiden zwischen den Kriterien Blütenpflanzen, Herkunft, Geschmack und Farbe. In der Farbe unterscheidet man zwischen hellen und dunklen Sorten. Zu den hellen Sorten wird zum Beispiel der Linden- oder Akazienhonig gezählt. Ein dunkler Vertreter ist zum Beispiel der Waldhonig. Beim Kauf vom Imker kann sich der Verbraucher sicher sein, dass er ein reines Produkt und nicht in der Industrie vermischtes Lebensmittel kauft. Hier finden Sie mit Liebe hergestellten Honig aus verschiedenen Regionen des Landes.

Kuchen, Marinade oder Dressing - so vielseitig ist Honig vom Imker

Egal, ob als natürliches Süßungsmittel für den Kuchen oder als Aufstrich auf dem Brot, das Naturprodukt ist vielseitig einsetzbar. Auch beim Kochen kann man den süßen Saft der Biene verwenden. Nutzen Sie das natürliche Produkt, um Ihre Marinade zu verfeinern oder einen Braten damit zu bestreichen. Darüber hinaus gibt er auch dem Salatdressing eine süße Note. Wer sich gesund ernähren will, greift lieber zum Blütenhonig als zur Zuckerdose. Das Naturprodukt ist als entzündungshemmend und antibakteriell bekannt. Deswegen wirkt ein Löffel im Tee Wunder bei Erkältungen, insbesondere bei Halsschmerzen. Zudem enthält das Produkt sekundäre Pflanzenstoffe, die sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirken können. Wollen Sie auch von der gesundheitsfördernden Wirkung profitieren? Hier finden Sie verschiedene Sorten Wald-, Blüten- oder Lindenhonig!